Monats-Archive: Oktober 2018

Die Königsbrunner Hydro-Tech eisarena ist bereit für den Saisonstart

Mit dem ersten Publikumslauf am Samstag, 6. Oktober, von 14 bis 16 Uhr, startet die Hydro-Tech eisarena auch für die Öffentlichkeit in die neue Eissaison 2018/2019, die bis zum Sonntag, 24. März 2019 gehen wird. Bis zuletzt nutzten die Mitarbeiter der Stadt Königsbrunn sowie der Betreibergesellschaft BVE Königsbrunn die eisfreie Zeit, um unterschiedlichste Modernisierungsarbeiten durchzuführen.

Pünktlich zum Punktspielbeginn der Königsbrunner Eishockeyvereine ist die Installation der neuen LED-Beleuchtung über der Spielfläche fertig geworden. Die 72 HQI-Strahler á 420 Watt wurden durch dimmbare und energiesparende LED-Lampen ersetzt. Die Helligkeit auf der Spielfläche hat sich dabei von ca. 400 Lux auf ca. 750 Lux fast verdoppelt. „Ich bin sehr froh, dass wir in vergleichsweise kurzer Zeit diese neue Beleuchtung haben anschaffen können“, sagt ein glücklicher BVE-Vorstand, Maximilian Semmlinger. „Nicht nur, dass wir jetzt eine Stromersparnis von über 50 Prozent erfahren werden, sondern wir haben mit der LED-Technik auch ein flexibles und besonders reaktionsschnelles System installiert bekommen, das gerade den Vereinen bei ihren Einlaufshows und der Helligkeit auf dem Spielfeld zu Gute kommen wird.“ Bisher dauerte es nach Einschalten der Strahler mehr als zehn Minuten, bis die volle Beleuchtungsstärke erreicht wurde.

Den Besuchern wird nach der Sommerpause auch der neu gestaltete Eingangsbereich auffallen. Ein überarbeiteter Boden, eine weiße, geschlossene Decke und ein neuer Anstrich haben das drückende Flair der 80er Jahre vertrieben und laden den Gast in die Eisarena ein. Das BVE-Bistro hat ebenfalls eine neue Decke bekommen, die den Raum nun freundlicher wirken lässt. „Zum Königsfestival konnten die Besucher bereits einen ersten Eindruck gewinnen, aber nun sind die Arbeiten abgeschlossen“, sagt Semmlinger. Besonderes Highlight im Eingangsbereich sind zudem der moderne, futuristisch anmutende Ticketautomat und die dazugehörigen Durchgangsschleusen von der Leipheimer Firma Wanzl. „Mit dem Automaten kann ich mir theoretisch schon heute das Ticket für morgen kaufen und erspare mir Dank des QR-Code-Lesegeräts und der beiden Durchgänge die Wartezeit an der regulären Kasse“, erklärt der BVE-Vorstand. Auch die 10er- und Saisonkarten sind dort erhältlich.

Des Weiteren wurde das Lager des verpachteten Schlittschuhverleihs erweitert, da vergangene Saison die Nachfragen teils so groß waren, dass mehrere Schuhgrößen vergriffen waren. Eine neue, fest installierte Discobeleuchtung sowie ein Grafitty im Eingangsbereich des Umkleidetrakts der Vereine sind derzeit in Arbeit. Für eine zwölf Quadratmeter große Video Wall, auf der zukünftig die Spielanzeige sowie Werbung in den Drittelpausen laufen, hat das BVE Königsbrunn vorbereitende Maßnahmen getroffen. „Wegen Lieferverzögerungen ist die Video Wall leider nicht rechtzeitig zum Saisonbeginn da. Aber sobald sie läuft, haben wir für die Hydro-Tech eisarena einen weiteren Hingucker“, ist sich Semmlinger sicher.

Auch auf digitaler Ebene geht das Kommunalunternehmen BVE neue Wege. Neben den finalen Vorbereitungen für eine Verschönerung des Internetauftritts ist die Hydro-Tech eisarena ab sofort auch als App für alle Android-Mobilfunkgeräte zu finden. Hierrüber erfahren die User nicht nur die üblichen Informationen, sondern können via Push-Mitteilungen auch mit besonderen Hinweisen auf Events in der Eisdisco oder bei Ausfällen kurzfristig und zuverlässig unterrichtet werden.

Eine besondere Neuerung gibt es für die Eisdisco-Besucher. Neben der regulären Eisdisco jeden Samstagabend von 19.30 bis 21.30 Uhr wird es sogenannte Eisdisco Specials geben. Diese stehen immer unter einem besonderen Motto. Dabei arbeitet das BVE Königsbrunn nicht nur an der Dekoration oder Musikauswahl, sondern wartet auch mit diversen Künstlern und Artisten auf. „Aufgrund der Nachfrage an den Eisdisco Specials im vergangen Jahr haben wir uns entschlossen, diese auch eine halbe Stunde länger, also bis 22 Uhr, laufen zu lassen, damit die Gäste noch mehr von dem Abend haben“, erklärt BVE-Vorstand Semmlinger. Während die reguläre Eisdisco weiterhin 4,- EUR Eintritt pro Person kosten wird, liegen die Specials bei 5,- EUR pro Kopf. „Für eine Eisdisco im Februar ist zum Beispiel ein bekannter DJ gebucht“, verrät Semmlinger.

Nebst dem sind für die weiteren öffentlichen Eislaufzeiten am Wochenende und die Kinderdisco sowie Generationenlauf unter der Woche ebenfalls regelmäßige Aktionen geplant, um den Eislauffreunden einen tollen Aufenthalt in der Hydro-Tech eisarena zu ermöglichen.

 

  • 26. Oktober 2018 20:00Spiel EV U27 - Lechbruck
  • 27. Oktober 2018 19:30Eisdisco Special Halloween Fete
  • 28. Oktober 2018 18:00Spiel EHC - TSV Erding
  • 2. November 2018 20:00Spiel EHC - EC Bad Kissingen
  • 10. November 2018 19:30Eisdisco Special Matrix jam on Ice
AEC v1.0.4