Aktuelles

Hydro-Tech bleibt Namensgeber der Eisarena

PRESSEMITTEILUNG

Hydro-Tech bleibt Namensgeber der Königsbrunner Eisarena
Auch in den kommenden fünf Jahren werden die Königsbrunner Schlittschuhfahrer und Eissportvereine ihrem Hobby in der Hydro-Tech eisarena nachgehen. Die Hydro-Tech GmbH, die Stadt Königsbrunn sowie der Eishallenbetreiber BVE Königsbrunn haben sich gemeinsam auf eine Fortsetzung der Partnerschaft bis zum 30.06.2023 verständigt. In nicht-öffentlicher Sitzung sprach sich der Stadtrat jüngst für den Verbleib des Bobinger Bau- und Betonsanierers mit großer Mehrheit aus und erteilte damit anderen Bewerbern eine Absage.

„Die Firma Hydro-Tech unterstützt unsere Eisarena und unser Kommunalunternehmen BVE bereits seit über 10 Jahren. So ein langer Zeitraum ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich. Deswegen war es uns wichtig, diesem langjährigen Partner weiterhin die Treue zu halten“, begründet Königsbrunns Bürgermeister Franz Feigl die erneute Vertragsverlängerung. Zudem freut sich Feigl, dass die Firma Hydro-Tech ihr Engagement auch wirtschaftlich merklich angepasst hat. Im Gegenzug wird das Unternehmen innerhalb der Eisarena weitere Werbeflächen erhalten.

„Schön, dass sich die Stadt Königsbrunn für den Erhalt der Firma Hydro-Tech GmbH als Namensgeber für die Hydro-Tech eisarena ausgesprochen hat“, sagt Jürgen Fritsche, Geschäftsführer des Bobinger Bau- und Betonsanierers. „Schon seit seinen Gründungstagen durften wir das BVE im Rahmen des Eishallensponsorings begleiten und unterstützen. Es freut uns umso mehr, dass wir auch zukünftig die Möglichkeit bekommen, Partner des Eissports zu bleiben und diesen als wichtigen Bestandteil des sportlichen Angebots in der Region fördern zu können. Wir können schon jetzt sagen, dass wir in der kommenden Saison – wie auch in den letzten Jahren – Schulen und Kindergärten zu einem Tag der offenen Tür in der Hydro-Tech Eisarena einladen werden“, freut sich Jürgen Fritsche auf die nächsten Jahre dieser gelungenen Kooperation.

„Die Verlängerung und Ausweitung des Engagements von Hydro-Tech ist ein tolles Zeichen für den Sport und Betrieb in der Königsbrunner Eisarena. In dieser vertrauensvollen Partnerschaft können wir unsere Ziele, wie die Steigerung der Attraktivität der Hydro-Tech eisarena, gemeinsam besser erreichen“, betont auch der Vorstand des BVE Königsbrunn, Maximilian Semmlinger.

Die ersten, äußerlichen Schritte hierzu erfolgen bereits. Derzeit wird der Eingangsbereich mit neuem Ticketautomaten in ein einladendes Foyer verwandelt und auch das BVE-Bistro erhält einen frischen Anstrich. Des Weiteren finden zahlreiche Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen statt. Für die Vereine beginnt dann spätestens Mitte September wieder der Trainingsbetrieb für die Vorbereitung auf die neue Eishockey- und Eiskunstlaufsaison. Für die Königsbrunner Bevölkerung ist die Hydro-Tech eisarena wieder ab Samstag, 6. Oktober, zum ersten öffentlichen Lauf und der Eisdisco am Abend geöffnet. Doch zuvor gastieren vom 18.-22. Juli das Königsfestival mit zahlreichen bekannten Künstlern und Musikern und im Anschluss vom 2.-12. August das von der Königsbrunner Jugendfreizeitstätte Matrix organisierte Skate-Event Rampa Zamba in der Hydro-Tech eisarena.

„Rampa Zamba“ in der Hydro-Tech eisarena!

Was das heißt?!
Die Eishalle wird kurzerhand in einen Skatepark mit Rampen, Pumptrack, Chill-Area und Party Location verwandelt. Auf 1800 Quadratmeter kommen Skakteboarder, BMX und Scooter-Fahrer auf ihre Kosten.
Weniger sportlich ambitionierte Besucher können jederzeit auf ein Getränk oder Snack vorbeischauen, mitfeiern, Freunde treffen und im Loungebereich entspannen.

Das Matrix-Team hat noch alle Hände voll zu tun, bis es am 02.08.2018 dann endlich losgeht!

 

Neuer Eingangsbereich – neu saniertes Bistro

Auch während der Sommerpause, hat unser BVE-Personal in der Arena alle Hände voll zu tun. Von Grundreinigung bis hin zur Detailplanung der nächsten Eissaison, die Vorbereitungen und Umbauarbeiten laufen auf Hochtouren.

Zu Beginn der neuen Wintersaison können Sie sich auf einen neu sanierten Eingangs- und Kassenbereich freuen. Einen neuen Anstrich und ein modernes Drehkreuz im Eingangsbereich, lassen die Halle im neuen Flair erstrahlen.

Auch das Bistro wird modernisiert. Frische Farben und neue Deckenbeleuchtung sollen die Besucher zum Wohlfühlen einladen.

Freuen Sie sich schon jetzt auf die nächste Eissaison 2018/2019.

 

 

 

20% Rabatt für EHC Mitglieder!

EHC Mitglieder bekommen ab sofort unter Vorlage Ihres Mitgliedsausweises 20% Ermäßigung auf den Eintrittspreis zum öffentlichen Eislauf inkl. Eisdisco.

Sommerpause – Die Inlinesaison beginnt!

Dem „Eis“ geht es an den Kragen.

Eismeister Rudolf Götzfried und Alto Weber machen die Eishalle für die Inlinesaison 2018 startklar, die am 17.04.2018 beginnt.

Hier können Inlinehockeymannschaften Ihre Trainings- und Spielzeiten auf einem speziellen Inlineboden ausrichten. Die Halle kann auch gerne für Feste und Geburtstagsfeiern auf Inliner gebucht werden.

Bei Interesse einfach christina.grob@koenigsbrunn.de oder die 08231/606-223 kontaktieren.

 Das BVE-Team wünscht eine erfolgreiche Inlinesaison.

 

A.tv Reporter zu gast in der Eisarena!

A.tv Reporter Matthias Luginger besuchte die Königsbrunner Eishockeyvereine in der Hydro-Tech eisarena.

Mehrere Stunden dauerten die Dreharbeiten mit den Vereinen und dem BVE-Team. Vorstände, Trainer, Schüler und Betreuer des EV-Nachwuchs, der Damen und die Seniorenmannschaft EHC Königsbrunn, wurden einen Trainingsalltag begleitet und interviewt. Rudi Götzfried – Eismeister seit 18 Jahren, machte eine gute Figur auf der Ferrari-Eismaschine und drehte mit Luginger ein paar Runden auf dem Eis. Auch BVE-Mitarbeiter und langjähriger EHC Betreuer Alto Weber zeigte sein Können.

Hier das 14 minütige Ergebnis von Lug ins Land – dem Vereinsmagazin auf a.tv:

https://www.augsburg.tv/mediathek/video/lug-ins-land-ehc-und-ev-koenigsbrunn/

 

  • 18. Juli 2018Königsfestival 2018!
  • 2. August 2018"Rampa Zamba" Skateevent!
AEC v1.0.4